Aktuelle Information

„Corona – Lockerungen“

Der SV Mochenwangen hat die Lockerungen und damit verbundenen Auflagen zur Kenntnis genommen und darüber beraten. Aufgrund der Lage wurde einstimmig beschlossen alle Angebote des Vereins weiterhin auszusetzen und auch die Sportplätze weiterhin gesperrt zu lassen.

Die Verantwortung zur Einhaltung der Auflagen werden wir bis auf Weiteres unseren Übungsleitern nicht auferlegen wollen und bitten daher um Verständnis, dass der Verein bis zur Aufnahme des Sportprogramms zunächst die weiteren Entwicklungen abwartet.

Da die Mitteilungen zur weiteren Planung des Spielbetriebs erst nach Redaktionsschluss veröffentlicht wurden, kann hierzu an dieser Stelle auch noch keine Mitteilung gemacht werden.

Jubiläumswoche „100 Jahre SV Mochenwangen“ für 2020 ist komplett abgesagt!!!

Planung Festwoche „100+1 Jahre SV Mochenwangen“ für 2021 läuft auf Hochtouren!!!

Es war ja längst klar, dass die Feierlichkeiten 2020 nicht stattfinden können wie geplant. Offizielle Mitteilungen haben wir vom SV Mochenwangen aber nicht etwa hinaus zögern wollen, nein wir wollten im Hintergrund einfach bereits an den Alternativen arbeiten und können darum heute ansagen, dass wir selbstverständlich mit Euch allen zusammen den SV Mochenwangen feiern wollen!

Mit allen Informationen, die uns derzeit zur Verfügung stehen, wollen wir die große Festwoche nun einfach um ein Jahr verschieben und das gleiche Programm von 9. – 18. Juli 2021 veranstalten!

Selbstverständlich halten wir hierzu auf dem Laufenden und gehen davon aus, dass das Corona – Jahr die Vorfreude auf eine große Jubiläumswoche nur weiter steigert!!!

RESTAURANT MILANO

Sonderangebot dieses Wochenende: „Trotz Corona Grinsen – diesmal gibt es Linsen“ Nr. 70 der Speisekarte „Dal Makhani“ mit Reis 7,90€ (11 – 14 Uhr).

Telefonische Vorbestellungen unter 07502/92069.

Bis auf Weiteres montags ab 17 Uhr Bestellungen möglich und allen anderen Tagen leckere Mittagsangebote!

 

Vorstandschaft

SV Mochenwangen

 

 

Nächste Spiele

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

Vorschau

BW-Fußballverbände sprechen sich für Saisonende zum 30. Juni aus!

Die drei Fußball-Landesverbände in Baden-Württemberg – der Badische Fußballverband, der Südbadische Fußballverband und der Württembergische Fußballverband – sprechen sich nach eingehenden Beratungen in den Verbandsgremien einhellig für die Beendigung der Saison 2019/20 zum 30. Juni 2020 aus, so wie es die jeweiligen Spielordnungen vorsehen. Die Beschlüsse erfolgten, nachdem die Bund-Länder-Konferenzen vom 30. April und 6. Mai 2020 keine Rechtslage für eine Rückkehr in den regulären Spielbetrieb in absehbarer Zeit erkennen lassen.

Tabelle Erste

... lade FuPa Widget ...

Torschützen Erste

... lade FuPa Widget ...

Tabelle Zweite

... lade FuPa Widget ...

Torschützen Zweite

... lade FuPa Widget ...

Galerie

Der SVM und der 1.FC Heidenheim haben seit 2019 eine offizielle Vereinsfreundschaft

zum 1.FC Heidenheim

Die Geschichte

1920

Das Gründungsjahr

Im Frühjahr 1920 erfolgt die Gründung als Turn- und Spielvereinigung Mochenwangen, als einer der ersten Fussballvereine auf dem Dorf. Die ersten Jahre sind geprägt vom Ringen um Anerkennung und ständiger Sportplatzsuche, neun Standorte bis 1935. Unbeugsamer Pioniergeist, die Unterstützung durch die Papierfabrik und die Bahnhofhaltestelle an der Strecke Ulm - Friedrichshafen waren wesentliche Standortvorteile, die auch die erste Krise im Inflationsjahr 1923 überwinden helfen.

1927

Erster sportlicher Erfolg

Der Aufstieg in die Gauliga Oberschwaben 1926/27 zählt als erster grosser sportlicher Erfolg in der Geschichte. Trotz Wiederabstieg folgt die erste Blütezeit mit dem Wiederaufstieg 1929/1930.

1938

Existenzkrisen und Neugründung

In Mochenwangen kommt es 1936/37 durch die "Deutsche Jugendkraft" (DJK) Konkurrenz zu Konflikten. Die Vereinskrise führt zur Auflösung der Turn- und Spielvereinigung. 1938 erfolgt die Neugründung als Sportverein Mochenwangen unter dem Dach der R.B.f.L. Im 2.Weltkrieg kommt es zum Ende des Spielbetriebes. Die Hälfte der Spieler fällt im Krieg.

1947

Nachkriegszeit

Nach dem Krieg kommt es zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs unter Aufsicht der Franzosen, vorläufig als Spielvereinigung. Tauschhandel und Konflikte mit der Besatzungsmacht prägen das Geschehen. 1947 folgt die Wiedergründung als Sportverein Mochenwangen. Viele Vertriebene verstärken das Vereinsleben. 30 Jahre lang macht sich der SVM als "Fahrstulmannschaft" einen Namen. 3 mal steigt das Team in die A-Klasse auf und wieder ab. 1967 gelingt mit dem gewinn des Bezirkspokals, als krasser Außenseiter ,der erste Achtungserfolg.

1978

Aufstieg in die 2. Amateurliga

Der SV Mochenwangen wird Meister der Kreisklasse A und steigt in die 2. Amateurliga auf. Jetzt beginnen die goldenen Jahre mit den beiden Aufstiegen in die Verbandsliga. Noch ein Jahr vorher gewinnt der SVM den ersten Schussenpokal und schafft damit historisches.

2019

100-jähriges Vereinsjubiläum

Nach dem Abstieg aus der Verbandsliga im Jahr 2000 und dem Landesligaabstieg 2001, gelingt dem SVM 2003 als Erster der Bezirksliga die letzte Meisterschaft in der Vereinsgeschichte. Heute kämpft der SV Mochenwangen in der Bezirksliga seit nunmehr 8 Jahren um Punkte. Hier im "Ländle" ist der SVM weitläufig bekannt und gefürchtet als das "Team vom Dorf". Die Vorbereitungen für das 100-jährige Vereinsjubiläum laufen bereits auf Hochtouren.